Bauweise

…unserer Salzgrotte Salarius.

Um den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden zu verbessern, erholt man sich oft in einem Kurort oder an der Meeresküste. Dort findet man das besonders heilsame und für den Körper wohltuende Mikroklima. Die wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigen, dass die besondere Wirkung des Salzes schon seit Jahrtausenden bekannt ist. Im Laufe der Zeit wurde das Salz , als Mittel bei vielen Erkrankungen eingesetzt.

Wir haben uns entschieden, die Natur zu rekonstruieren. Unsere SalzGrotte Salarius hat 95 qm Freiraum und beinhaltet 50 Tonnen reinster Naturkristallsalz aus den Regionen Pakistan (Himalayasalz) und Toten Meer (Totenmeersalz), um ein geeignetes Mikroklima zu schaffen. Die Wände sind aus Salzblöcken gebaut, mit Salzmasse beschichtet und mit großen Salzsteinen verkleidet.

Die Decke und die Wände sind nach dem Vorbild der natürlichen Höhlen in einer Salzgrube gestaltet. Auf dem Boden ist der Salzkies verschüttet. Dieser Effekt steigt noch durch zentralstehende Gradierwerk in dem die Carnallit – Sole bereichert durch die wohltuenden Mineralstoffe fließt. Die reine Luft des Meeressalzes und die Mikroelemente des alten Steinsalzes sind für dieses Meeresklima verantwortlich.

Durch entsprechende Temperatur, Feuchtigkeit und Luftzirkulation werden die wertvollen Elemente wie Jod, Phosphor, Magnesium, Kalium, Calcium usw. freigesetzt. Eine professionell ausgesuchte Beleuchtung und Entspannungsmusik wirken beruhigend auf das Nervensystem. Sole wird in der Medizin und Naturheilkunde bereits erfolgreich eingesetzt und unterstützt Behandlungen bei Ärzten und Heilpraktikern.

Unsere SalzGrotte ist eine neue Möglichkeit, ihre Kondition und Gesundheit zu verbessern. Mit den Naturklängen fließende SOLE lässt Sie den Alltag vergessen und macht Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Ereignis.



Entspannen...

...in Mitten Darmstadts

Salzgrotte Salarius - Zimmerstr. 2 - 64283 Darmstadt - Telefon: 06151-3964983 - E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.